Panikattacke sucht neuen Wirkungskreis

Freitag 9. März 2012 von wp_admin

 

Wieso stelle ich Ihnen ausgerechnet dieses Buch vor?

Das ist eine berechtigte Frage, wo es doch jede Menge Bücher zum Thema Panikattacken und Ängste gibt.

Kurz und knapp….

Es war mein erstes Buch, das ich selbst zu diesem Thema gelesen habe und ich möchte behaupten, dass es bis heute Einfluss auf meinen Umgang mit Panikattacken hat.

Ich wurde in den letzten Wochen immer wieder gefragt, ob ich Literatur zu diesem Thema empfehlen kann. Um es mir und auch Ihnen als Leser einfacher zu machen, habe ich eine neue Kategorie zu diesem Thema erstellt und fange gleich mit einem Buch an, das mir sehr am Herzen liegt.

Ich litt selbst unter Panikattacken und wusste lange nicht wie ich mit meinen ständigen Attacken und Ängsten umgehen sollte. Im Internet finden man viel theoretisches Wissen zu diesem Thema, aber was erzähle ich Ihnen – das wissen Sie selbst am aller besten. Sie haben bestimmt schon die eine oder andere schlaflose Nacht hinter sich, in der Sie nach brauchbaren Informationen gesucht haben, die Ihnen bei Ihren Panikattacken helfen könnten.

Das Buch Panikattacke sucht neuen Wirkungskreis von Marion Bohn erzählt anhand einer realen Geschichte, der Geschichte von Marion, wie sie zu ihren Panikattacken gekommen ist und wie sie diese Attacken mit ihrer eigenen ganz speziellen Methode los geworden ist. Sie geht dabei sehr stark auf Ihre persönliche Situation ein, was mir persönlich sehr gut gefällt.

Wie würden Sie vorhegen , wenn Sie sich ein Buch zu diesem Thema kaufen würden?

Also ich würde es zukünftig so machen und habe es damals schon so gemacht, indem…

…ich mir Bewertungen anderer Leser anschauen würde. Panikattacke sucht neuen Wirkungskreis hat jede Menge davon und eigentlich nur gute Lesermeinungen. Suchen die doch einfach nach diesem Buch und Sie werden es selbst sehen.

Tipp:

Wenn Sie das Buch direkt auf der Homepage von Marion Bohn kaufen, gibt es außerdem noch einen 120 tägigen Online Kurs und ein Hörbuch umsonst dazu. Sie werden also in den nächsten Monaten auf Ihrem Weg in ein Leben ohne Panik und Angst begleitet.

 

Fazit:

Sie bekommen hier kein theoretisches Meisterwerk, dass Sie für Ihre nächste Doktorarbeit zum Thema Psychologie verwenden können, aber das wollen Sie denke ich genauso wenig wie ich es damals wollte. Ich habe nach Informationen gesucht, die mir geholfen hätten meine Panikattacken besser zu verstehen, besser zu kontrollieren und wenn möglich ganz zu besiegen.

Ganz ehrlich – Mir persönlich hat es geholfen, ob es Ihnen hilft müssen Sie selbst herausfinden…Schauen Sie doch einfach mal auf Ihre Seite,

zur Seite von Marion Bohn und zu Ihrem Buch Panikattacke sucht neuen Wirkungskreis geht es hier.

Website von Marion Bohn:

Panikattacke sucht neuen Wirkungskreis

Viele Grüße

Stefan

Dieser Beitrag wurde erstellt am Freitag 9. März 2012 um 15:59 und abgelegt unter Buchtipps. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können zum Ende springen und ein Kommentar hinterlassen. Pings sind im Augenblick nicht erlaubt.

2 Kommentare über “Panikattacke sucht neuen Wirkungskreis”

  1. la migo schrieb:

    Ich möchte Sie auf ein Buch aufmerksam machen, das mich persönlich sehr berührt hat. Vielleicht kann ich auf diesem Weg einen kleinen Beitrag leisten, der meinen Leidensgenossen eine Unterstützung zur Bewältigung von Angsterkrankungen sein möge:
    Elisabeth Theres, „Hoffnung in der Hölle der Angst“
    Eigentlich enthält der Titel bereits alles, worüber die Autorin schreibt: Ihr Leidensweg voll Angst und Panik – eine Hölle, aus der Theres Großteils aus eigener Kraft zurückfand, zurück in ein Leben voll Lebensfreude, mit Selbstbewusstsein, Selbstsicherheit und einer Erfahrung: Im Innersten jedes einzelnen Menschen wohnen Kräfte, die es gerade in schwierigen Situationen gilt zu mobilisieren. Damit stärkt sie aber auch die Hoffnung all jener, die sich nach eigenem Empfinden auch in einer Hölle befinden und macht ihnen Mut, auf sich selbst zu vertrauen.
    Die Lebensnähe, die Theres so eindrucksvoll schildert, lässt den Leser von Seite zu Seite gespannt darauf warten, wie es weitergeht. Dramatisch, berührend aber auch informativ gibt sie tiefe Einblicke in das Seelenleben der Erkrankten, was bei deren Mitmenschen zu einem besseren Einfühlungsvermögen führen kann, womit den Betroffenen schon viel geholfen ist.
    Für mich war dieses Buch wie ein Spiegel meines eigenen Lebens und wenn mich jemand fragt, wie es war, empfehle ich diese Biografie, da ich es selbst nicht besser in Worte fassen hätte können.

  2. Kerstin schrieb:

    Hallo, ich leide unter ständige Angst das meine Tochter was zu stosss und im schlimmsten Fall ich sie nie wieder sehe. Sie Fahrt damnachst mit der Klasse weg. Mir ist schlecht leide unter Durchfall Übelkeit zittern.Ich weis nicht was ich machen soll. Meine Mutter hat mich schon für bescheuert erklärt.

Kommentar schreiben


× 3 = 9

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.

Impressum und Datenschutz

Partner


Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Gesundheit Homepage anmelden